Filter schließen
Filtern nach:

Eiskalte Kühlpacks bei Kopfschmerzen

Sitzt der Schmerz im Kopf und in der Stirn, hilft es, ein in ein Tuch gehülltes eiskaltes Kühlpack für einige Minuten auf Stirn, Schläfen oder Nacken zu legen. Wiederholen Sie den Kältereiz mehrmals, jeweils nach einer kurzen Pause. Auch bei einer beginnenden Migräne kann solch ein kleiner Kälteschock die pochenden Kopfschmerzen vertreiben.

Hintergrund: Durch die Kälte ziehen sich die Gefäße zunächst zusammen, bevor sie sich wieder erweitern. Die Durchblutung verbessert sich, die Schmerzen verschwinden. Zudem dämpft Kälte das Schmerzempfinden, da dessen Weiterleitung im Nervensystem durch den Kältereiz blockiert ist..

 

Diesen Beitrag finden Sie in Ausgabe 5/2019

Foto: Pixabay

Passende Artikel
Diabetes ist umkehrbar Diabetes ist umkehrbar
Inhalt 1 Stück
ab 3,99 € *