Filter schließen
Filtern nach:

Heißer Kamillenwickel bei Bauchschmerzen

Bei Bauch-, Magen- und Menstruationsschmerzen, aber auch bei Verstopfung und Blähungen lindert ein Kamillenwickel die Beschwerden. Kochen Sie einen Kamillentee (zwölf Esslöffel getrocknete Kamillen­blüten auf einen Liter Wasser, 15 Minuten ziehen lassen) und tränken Sie damit ein Tuch, das so groß ist, dass es den ganzen Bauch bedecken kann. Dieses wird so heiß, wie es erträglich ist, auf den Bauch gelegt. Ein Zwischentuch, das die Wärme hält, und ein Außentuch oder Wollschal zum Fixieren vollenden den Wickel, der etwa 15 Minuten liegen bleibt, aber nicht auf dem Bauch kalt werden darf. Nach der Anwendung eine halbe Stunde entspannt nachruhen.

Hintergrund: Die feucht-heiße Hitze verbessert die Durchblutung an der Körperoberfläche und löst Krämpfe. Der Effekt wird durch die ätherischen Öle aus der Kamille verstärkt. Sie entkrampfen die glatte Muskulatur des gesamten Magen-Darm-Trakts.

 Lesen Sie den vollständigen Beitrag in Ausgabe 5/2019

Foto: subjug/iStock.com

Passende Artikel
TIPP!
Diabetes ist umkehrbar Diabetes ist umkehrbar
Inhalt 1 Stück
ab 3,99 € *