Filter schließen
Filtern nach:

Herzerfrischend! Urlaubsglück in der Steiermark

Wer sich nicht nur erholen, sondern sich auf seine wahren Bedürfnisse besinnen möchte, für den lohnt sich eine Reise in die Steiermark. Im Grünen Herz Österreichs kann man seine eigene Natur wieder entdecken.

Einfach den Alltag, Stress und Sorgen abschütteln und endlich wieder die eigenen Bedürfnisse spüren! Wer sich danach sehnt, der reist am besten in die Steiermark. Zwischen dem Dachstein – dem höchsten Berg der Steiermark – und dem Weinland im Süden findet man alles, wonach Herz, Körper und Sinne gleichermaßen verlangen: Entspannung abseits von Trubel und Hektik, reinste Gebirgsluft, kristallklares Bergquellwasser, duftende Wildkräuter und weite Latschenfelder …

In schönster Natur die Seele baumeln lassen
Ob grüne Almen, liebliche Weinhänge  oder kristallklare Bergseen – überall in der Steiermark kann der Ruhe­suchende noch unberührte Natur ent-
decken und deren Wohltaten hautnah erleben. Einfach innehalten, die Ruhe genießen und Energie tanken. „Bewegung in der Natur“ lautet der Glückskraft-Geheimtipp zum Beispiel der Alpenregion Hochschwab. Beglückend auch eine Wanderung durch die urigen Wälder, die Begegnung mit Feuersalamandern, Baumschwämmen und Schneerosen. Der Duft des Waldbodens und der Zirben – ein echtes Naturerlebnis! Im südöstlich gelegenen Thermen- und Vulkanland Steiermark laden sechs Thermenzentren zum Wohlfühlen ein. So  unterschiedlich die Mineralisierung der Quellen ist, in jeder umschmeichelt das Wasser die Haut wie Seide und regeneriert dabei Körper, Geist und Seele.

Belebend: Grünkraft tanken
Schon die Äbtissin und Ärztin Hildegard von Bingen hatte erkannt, dass in der Natur das Geheimnis gesunden Lebens liegt, und prägte darum den Begriff Viriditas, was übersetzt „Grünkraft“ bedeutet. Die steirische Glücksformel lautet deshalb: Natur erleben mit Grünkraft Steiermark-Begleitern. Die Grünkraft-Begleiter zeigen den Teilnehmern, wie sie das eigene Ich in  den Mittelpunkt stellen und von der Natur lernen können. Weitere Möglichkeiten, neue Lebensenergie zu tanken, sind in der Steiermark so vielfältig wie die Landschaften dieses zweitgrößten österreichischen Bundeslandes. Sie reichen von fernöstlichen Methoden, Mentaltechniken, Schönheits- und Wohlfühlanwendungen bis zur gemütlichen Bewegung und sportlichen Aktiveinheiten. Durch die sanften Hügel des Weinlands führt ein 402 Kilometer langer Radrundweg. Und weit­verzweigte Wanderwege von annähernd 1000 Kilometer Länge laden zu gemütlichen oder auch anspruchs­volleren Touren ein. Hier kann man einfach innehalten, die Ruhe genießen und Grünkraft Steiermark tanken.

Heilsam: Vollwertige Ernährung
Richtige Ernährung schenkt dem Körper gesundes Gleichgewicht. Ob Heilfasten oder Glückskur – im idyllisch gelegenen Ring Bio Hotel Hartberg sorgen  individuelle Ernährungspläne, Heilkräuter-, Bewegungs-, Trainings-, und Entspannungstherapien für die Energetisierung von Körper, Geist und Seele. Wer abnehmen, entgiften oder seinen Stoffwechsel ankurbeln möchte, ist in dem Traditionshaus gut aufgehoben. Wie an allen Orten und Naturplätzen der Steiermark, möchte man dort ewig verweilen.

Bad Blumau: einzigartig, bunt, belebend
Eintauchen in die Ruhe und Kraft der Natur:

  • Aufblühen und wohlfühlen im Rogner Bad Blumau, dem größten Gesamtkunstwerk von Friedensreich Hundertwasser. www.blumau.com
  • Aktive Erholung beim Wandern, Radfahren und Schwimmen oder in den 14 Innen- und Außenpools im Rogner Bad Blumau, bei Temperaturen von 21 bis 37°C.
  • Im Vulkania® Heilsee das mineralhältigste Thermalwasser des Thermenland Steiermark spüren und die Welt ringsum vergessen.
  • Das Rogner Bad Blumau wurde beim Thermencheck-Award bereits zum 4. Mal als „Beliebteste Therme Österreichs“ ausgezeichnet.
  • Infos zur Region Bad Blumau unter www.bad-blumau.com


Zahlreiche Anregungen und Angebote unter:

www.steiermark.com/wellness
www.steiermark.com/sommerurlaub
www.steiermark.com/gruenkraft

Kontakt Steiermark Tourismus:
info@steiermark.com

Diesen Beitrag finden Sie in Ausgabe 3/2019.

Foto: Steiermark Tourismus/ikarus.cc

Passende Artikel
TIPP!