Filter schließen
Filtern nach:

Natürlich beweglich im SalzburgerLand

Die Natur ist für Rheumatiker oft der beste Therapeut. Gesundheitsschätze im Gasteinertal wie Radon und heiße Thermalquellen schenken mehr Beweglichkeit und Schmerzreduktion. Ausgezeichnete Gastgeber und Gesundheitsexperten garantieren dabei eine erstklassige Betreuung.

Die Natur ist für Rheumatiker oft der beste Therapeut. Gesundheitsschätze im Gasteinertal wie Radon und heiße Thermalquellen schenken mehr Beweglichkeit und Schmerzreduktion. AusgezeichnetEinfach in den Urlaub fahren und nicht nur erholt, sondern auch schmerzfrei, mit schlanken Gelenken und wieder voll beweglich heimkehren – diesen Wunsch haben viele Rheumatiker. In der Alpinen Gesundheitsregion SalzburgerLand kann er tatsächlich in Erfüllung gehen. Denn das Gasteinertal bietet nicht nur Erholung in einer idyllischen Bergwelt, sondern ist zudem gesegnet mit vielen Gesundheitsschätzen.

Im Tal der Gesundheit
Rund um den Graukogel entspringen im Gasteinertal 17 heiße Thermalquellen. Das Einzigartige daran: Sie enthalten das Edelgas Radon. Als leicht radioaktive Biostimulanz reguliert es im Körper die Immunabwehr, hemmt Entzündungen und lindert Schmerzen. Ob bei Arthrose, Arthritis oder Fibromyalgie – speziell bei allen Leiden des Bewegungsapparates entfaltet es schnell und wirksam seine besonderen Heilkräfte. Das natürlich warme, radonhaltige Thermalwasser spielt auch im Kurzentrum Bad Hofgastein die zentrale Gesundheitsrolle. Gäste können entweder in der Alpentherme Gastein entspannen oder aus den verschiedenen vitalisierenden Anwen­dungen wie z. B. dem Radon-Thermalwannenbad wählen. Um die Beweglichkeit zusätzlich zu fördern, bieten speziell geschulte Physiotherapeuten, Ärzte und Sportwissenschaftler Ganganalyse, therapeutisches Klettern sowie Physiotherapie an.

Radon kostbarer als Gold
Auf den seltenen Naturschatz Radon stießen Bergleute zufällig noch an anderer Stelle. Bei der Goldsuche entdeckten sie statt des Erzes tief verborgen im Gasteinertal eine feuchtwarme, von Thermalluft durchströmte Höhle. Erst als Forscher das Stollenklima untersuchten, fanden sie heraus, dass die Thermalluft mit Radon angereichert war. Mehr als 14 000 Menschen nutzen mittlerweile jedes Jahr die synergetisch wirkenden Naturheilkräfte des Gasteiner Heilstollens, darunter viele Rheumatiker. Für rheumatoide Arthritis und Morbus Bechterew ist die Wirksamkeit des Heilstollens wissenschaftlich belegt. „Aber auch bei anderen entzündlichen und degenerativen rheumatischen Erkrankungen ist die Radontherapie im Heilstollen sehr wirksam“, sagt Dr. Bertram Hölzl, wissenschaftlicher Leiter des Gasteiner Heilstollens. Durch die Therapie sind 80 Prozent der Patienten über ein Jahr schmerzfrei, nebenwirkungsreiche Medikamente können reduziert werden und die Entzündungserscheinungen gehen deutlich zurück.

Erholsamer Urlaub in gesunder Bergluft
Neben der spezifisch fundierten Rheumatherapie im Kurzentrum Bad Hofgastein oder im Gasteiner Heilstollen können Gesundheitsgäste im Gasteinertal eine erholsame Urlaubszeit verbringen. Dafür sorgen der Aufenthalt im gesundheitsfördernden Bergklima ebenso wie die Gastgeber von 20 Hotels und Frühstückspensionen unterschiedlicher Kategorie. Da sie mit den Gesundheitszentren im Tal bestens vernetzt sind, ist es für sie einfach, die therapeutischen Maßnahmen für ihre Gäste terminlich so zu planen, dass ihnen noch ausreichend Urlaubszeit bleibt, beispielsweise für eine Wanderung durch das schöne „Tal der Gesundheit“. Die Gasteiner Kur- und Gesundheitspartner bieten sowohl für Kurztrips als auch für Aufenthalte ab zwei Wochen interessante Gesundheitspauschalen für jedes Portemonnaie.

 

Angebot
Gasteiner Vitalwoche
Lernen Sie unser umfangreiches Therapieprogramm kennen! Das Angebot enthält:

  • 7 Übernachtungen ohne Verpflegung in einem Appartement der Kur- & Gesundheitspartner Gastein. Es beinhaltet zudem:
  • Ärztliche Untersuchung
  • 1 Heilstollen-Einfahrt (alternativ 2 Dunstbäder)
  • 1 Radon-Thermal-Wannenbad
  • 1 Unterwassertherapie
  • 2 Massagen à 25 Minuten
  • 1 Eintritt in die Alpentherme oder Felsentherme Gastein (für 2 Stunden)

Ab 417 Euro p. P. (gültig während den Öffnungszeiten des Heilstollens, bis November 2020).

 

Weitere Infos:
gesundes.salzburgerland.com
gastein.com/unterkuenfte/best-preis/kur-gesundheitspartner
gasteiner-heilstollen.com
alpentherme.com/de/kur-therapie/kurzentrum


Diesen Beitrag finden Sie in Ausgabe 4/2019.

Foto: Gasteinertal-Tourismus-GmbH

Passende Artikel
TIPP!
Wunderwerk Immunsystem Wunderwerk Immunsystem
Inhalt 1 Stück
ab 3,99 € *