Filter schließen
Filtern nach:

Zukünftig grüner essen

Viele Menschen würden ja gern öfter vegetarisch essen und auch lieber nachhaltig kochen, aber in der Küche werden wir nun mal von unseren Gewohnheiten regiert. Schließlich soll es morgens und nach einem langen Arbeitstag schnell gehen. Der niederländische Koch Martin Kintrup weiß, wie der Umstieg auf die „grüne Küche“ leicht gelingt.

Mit wenigen Zutaten zaubert er in nur 30 Minuten herzhafte Snacks, abwechslungsreiche Salate und Bowls oder Soulfood zum Sattessen sowie himmlische Desserts. Sein Spinatsalat mit Erdbeeren schmeckt ebenso köstlich wie die Grillgemüse-Lasagne oder der Pudding mit Salzkaramell. Und weil Sie jetzt bestimmt großen Appetit bekommen haben, verraten wir hier schon mal ein saisonal passendes Rezept: Den Kichererbsen-Spargel-Salat mit Ziegenfrischkäse-Talern: Denn Sauce Hollandaise zu Spargel war gestern!

Kichererbsen-Spargel-Salat mit Ziegenfrischkäse-Taler  
Schlüsselzutaten: 150 g Kichererbsen oder 300 g gegarte Kichererbsen aus dem Glas, 3 Frühlingszwiebeln, 600 g weißer oder grüner Spargel, 1 EL Hanfsamen, 5 Stängel Minze, 1 Ziegenfrischkäsetaler je 50 g

Aus dem Vorrat: 3 EL Weißweinessig, 1 TL Honig, 1 EL Zitronensaft, 2 EL Rapsöl, Salz und Pfeffer

Zubereitung:

  1. Am Vortag die Kichererbsen mit ausreichend Wasser bedecken und über Nacht einweichen.
  2. Am nächsten Tag das Einweichwasser abgießen. Die Kichererbsen in einem Topf erneut mit Wasser bedecken, zum Kochen bringen und zugedeckt in etwa 1 ½ Stunden bei nicht zu starker Hitze garkochen. Alternativ Kichererbsen aus dem Glas verwenden: Diese in ein Sieb abgießen, kalt abspülen und abtropfen lassen.
  3. Die Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden. In einer Schüssel mit Essig, Honig, Zitronensaft und Öl verrühren. Die Kichererbsen abgießen, kalt abschrecken und abtropfen lassen. Mit dem Dressing mischen und mit Salz und Pfeffer würzen.
  4. Den Spargel schälen. Die Stangen in mundgerechte Stücke schneiden und in einem Topf mit Dämpfeinsatz über kochendem Wasser in Minuten bissfest dämpfen. Herausnehmen, kalt abschrecken und abtropfen lassen.
  5. Die Hanfsamen in einer Pfanne ohne Fett anrösten, bis es knackt und zu duften beginnt. Herausnehmen. Von der Minze die Blätter abzupfen. Spargel und Minze unter den Salat mischen. Den Salat auf einer Platte anrichten oder auf Teller verteilen. Den Ziegenkäse grob zerbröckeln und darüber geben. Mit den Hanfsamen bestreut servieren. Dazu passt geröstetes Brot.


Tipp: Auch mit dem etwas würzigeren grünen Spargel schmeckt der Salat hervorragend. Dieser muss nur im unteren Drittel geschält werden und kann alternativ zum Dämpfen auch in etwas Öl oder Butter in der Pfanne bissfest gedünstet werden

In seinem neuen Buch „FOOD FOR FUTURE FÜR JEDEN TAG“ verrät der leidenschaftliche Hobbygärtner und Koch Kintrup 30 weitere Rezepte und liefert viele wertvolle Tipps, wie wir Reste kreativ verwerten und einen nachhaltigen Vorratsschrank anlegen können. Ein absolut inspirierendes Kochbuch für den reste-losen guten Genuss!

 


 

Food for Future für jeden Tag 
Martin Kintrup  

Einfach nachhaltig kochen
Südwest Verlag, 160 Seiten
20,- € (D)
ISBN 978-3-517-09986-6
Auch als E-Book erhältlich

 




Noch mehr nützliche Gesundheitstipps finden Sie hier:
2/21 Gendermedizin 2/21 Gendermedizin
Inhalt 1 Stück
5,20 € *
1/21 Rückenschmerzen besiegen 1/21 Rückenschmerzen besiegen
Inhalt 1 Stück
5,20 € *
3/21 Schwer verdaulich! 3/21 Schwer verdaulich!
Inhalt 1 Stück
5,20 € *