Filter schließen
Filtern nach:

Belastende Gedanken und ständiger Stress

daecheol / iStock.com

Auszug aus Ausgabe 3/21

Ein Gedankenkarussell, das einfach nicht anhalten will, dazu Sorgen und das Gefühl, ständig genervt zu sein, inneres Zittern, das Entspannung und Einschlafen fast unmöglich macht, aber auch Konzentrationsprobleme und eine unerklärliche Müdigkeit: Die Symptome von Stress sind so vielfältig wie seine Ursachen.

Mal entsteht der innere Druck durch die Herausforderung, Familie und Beruf unter einen Hut bringen zu müssen, mal wird er durch Überforderung am Arbeitsplatz ausgelöst, mal durch die Verunsicherung in der aktuellen Pandemie oder die Angst vor einer ungewissen Zukunft.

Wer bei starken nervlichen Belastungen auf die Hilfe von Heilpflanzen zurückgreifen möchte, steht vor einer großen Auswahl unterschiedlicher Präparate. Deshalb ist es sinnvoll, die Wirkstoffe der verarbeiteten Pflanzen und ihre spezifischen Anwendungssituationen zu kennen. Dr. med. Berndt Rieger, Internist mit vorwiegend naturheilkundlicher Praxis in Plauen und Experte im Beirat von natürlich gesund und munter, erklärt, was die jeweiligen Inhaltsstoffe der Pflanzen im Körper auslösen: „Adaptogene Pflanzen können in physischen, psychischen und emotionalen Belastungssituationen helfen, die innere Ausgeglichenheit wieder herzustellen.“ Sie stärken den Körper und verbessern seine Fähigkeit, sich an belastende Situ­ationen anzupassen, sich an sie zu „adaptieren“. Andere Heilpflanzen werden vor allem wegen ihrer beruhigenden Eigenschaften geschätzt oder weil sie die Konzentration fördern, beziehungsweise die Stimmung aufhellen.

Die Pflanzenzubereitungen kommen in Form von Dragees, Säften und Tees, als Pflanzenextrakt oder homöopathisch potenziert zum Einsatz, allein oder als Kombinationspräparat. Dabei werden pflanzliche Inhaltsstoffe aufeinander abgestimmt, die sich gegenseitig unterstützen. Die Auswahl der Mittel orientiert sich an den Stresssymptomen und der gewünschten Wirkung. Da Menschen durchaus unterschiedlich auf einzelne adaptogene Pflanzen reagieren, kann es sich lohnen, ein Präparat mit einer anderen Pflanze auszuwählen, wenn sich die gewünschte Wirkung nicht einstellt. Lesen Sie den vollständigen Beitrag in unserer Ausgabe 3/2021

 


Noch mehr nützliche Gesundheitstipps finden Sie hier:
2/21 Gendermedizin 2/21 Gendermedizin
Inhalt 1 Stück
5,20 € *
Leben mit Corona Leben mit Corona
Inhalt 1 Stück
7,20 € *
3/21 Schwer verdaulich! 3/21 Schwer verdaulich!
Inhalt 1 Stück
5,20 € *