Filter schließen
Filtern nach:

Hitzefrei fürs Haar 

Diese Wärme! Und diese Leichtigkeit, die sie mit sich bringt... Alles scheint jetzt einfacher. Schon das morgendliche Styling geht schneller. Mit leicht gebräunter Haut brauchen Sie kaum mehr als etwas­ Tagespflege und Wimperntusche. Und weil es im Sommer etwas legerer zugehen darf, sind auch die Haare schnell zurechtgemacht.

Wie die Haut sollten Sie Ihr Haar aber nicht ungeschützt Sonne, Chlor- und Meerwasser aussetzen. Hier sind ein paar nützliche Tipps, mit denen Sie Ihre Haare gerade in der Urlaubszeit vor zu viel Hitze und UV-Strahlung bewahren können:

  • Die Sonne knallt vom Himmel? Ein Sonnenhut  bewahrt Ihr Haar vor dem Ausbleichen – und Sie selbst vor einem Sonnenstich.
  • Es weht ganz schön? Längeres Haar bekommen Sie am besten mit Flechten in den Griff. Damit geben­ Sie Wind und Sandkörnchen weniger Angriffs­fläche und beugen Spliss vor.
  • Nasse Haare nach dem Schwimmen? Lassen Sie Ihr Haar am besten offen trocknen. In feuchtem Zustand bricht es schneller, vor allem dann, wenn Sie sich einen festen Zopf machen.
  • Styling nach dem Waschen? Verzichten Sie auf das Föhnen, so vermeiden Sie zusätzliche Hitze­. Das Stylen gelingt auch mit einer Rund­bürste und etwas Fixierspray, wenn Ihre Haare fast trocken sind.
  • Pflege am Abend? Waschen Sie Schweiß, Salz und Chlor gründlich aus, und gönnen Sie sich häufiger eine Haarkur. In der Urlaubszeit am Meer darf das sogar­ jeden Tag geschehen.
  • Sie färben Ihre Haare? Dann tun Sie das lieber nach dem Urlaub als vorher. Durch die Sonne können sonst Farbveränderungen entstehen.

 

Diesen Beitrag finden Sie in Ausgabe 4/2019.

Foto: Rido/AdobeStock.com

Tags: ausgabe419
Passende Artikel
TIPP!
Wunderwerk Immunsystem Wunderwerk Immunsystem
Inhalt 1 Stück
ab 3,99 € *