Filter schließen
Filtern nach:

Kulinarische Blütenpracht

Rosenfeld, Christel/Stockfood.com

Süß oder nussig, leicht salzig oder bitter, säuerlich-zitronig, pfeffrig-scharf ... Essbare Blüten – etwa von Kapuzinerkresse, Nelken, Phlox und Rosen über Taglilien, Sommeraster, Ringelblumen und Stiefmütterchen bis hin zu Veilchen, Begonien, Gänseblümchen und Kornblumen – bieten eine Fülle von Geschmacksnuancen. Blüten  von Kornblume, Gänseblümchen und Borretsch machen Blattsalate farbenfroher, gehackt würzen sie Dips und Quark zu Pellkartoffeln oder Kräuterbutter zu Grill­­fleisch, sautierte Taglilienblüten bereichern gedünstetes Gemüse, kandierte Hornveilchen krönen Torten. Wenn Rucola oder Schnittlauch schon blühen, schmeckt zwar das Grün nicht mehr, die Blüten aber sehr wohl. Bei vollem Sonnenschein haben sie das intensivste Aroma. Die Blütenblätter erst kurz vor Verwendung abzupfen, denn sie welken schnell und verlieren an Aroma. Diesen Beitrag finden Sie in der Ausgabe 4/2020




Noch mehr nützliche Gesundheitstipps finden Sie hier:
NEU
Darm und Gehirn, ein tolles Team Darm und Gehirn, ein tolles Team
Inhalt 1 Stück
5,20 € *
Natürlicher Virenschutz Natürlicher Virenschutz
Inhalt 1 Stück
5,20 € *
TIPP!
Detox Neustart für Leib und Seele Detox Neustart für Leib und Seele
Inhalt 1 Stück
4,90 € *