Filter schließen
Filtern nach:

Yoga vermindert Migräneanfälle

Delhi, Indien. In einer Studie bekamen Teilnehmer mit Migräne einen Monat lang drei Tage die Woche eine Stunde Yogaunterricht, zusätzlich zur normalen medikamentösen Therapie.

Danach sollten sie noch zwei Monate fünfmal wöchentlich Yoga samt Atem- und Entspannungsübungen praktizieren. Ihre Migräneattacken gingen um 48 Prozent zurück, während in der Vergleichsgruppe die Anfälle lediglich um 12 Prozent seltener auftraten. In der Yogagruppe halbierte sich zudem fast der Bedarf an Medikamenten. Erscheinungsdatum: 26.05.2020; Neurology, 94(21), e2203-e2212

Diesen Beitrag finden Sie in Ausgabe 5/2020

 




Noch mehr nützliche Gesundheitstipps finden Sie hier:
Diagnose Krebs Diagnose Krebs
Inhalt 1 Stück
5,20 € *
Darm und Gehirn, ein tolles Team Darm und Gehirn, ein tolles Team
Inhalt 1 Stück
5,20 € *
Natürlicher Virenschutz Natürlicher Virenschutz
Inhalt 1 Stück
5,20 € *