Vital bis in die letzte Zelle

Wie bestimmen wir selbst den Takt unserer Altersuhr? Lange Zeit sah die Medizin das Altern als degenerativen und unumkehrbaren Vorgang an. Nun hat die Anti-Aging-Medizin jedoch eine Vielzahl entscheidender Stoffwechselveränderungen im Alterungsprozess entdeckt, die wir selbst mit unserem Lebensstil positiv beeinflussen können: bestimmte Wirksubstanzen in der Ernährung helfen uns nachhaltig bei der Zellverjüngung.

Weitere Themen dieser Ausgabe:

  • Corona-Impfung: Nebenwirkungen
    vermeiden und behandeln
  • Endlich Sommer: Tolle Picknick-Rezepte
    für Genuss im Freien
  • Insektenfreundlich gärtnern:
    Bienenparadies im eigenen Garten
  • Zukunft Erde: Zusammenhänge zwischen
    Artensterben und Ökosystem


5,20 € *
Inhalt: 1 Stück

inkl. MwSt. ggf. zzgl. Versandkosten

Dieser Artikel erscheint am 17. Juni 2021

Format:

  • NGM2104-KAHE
   Titelthema: Der Alterungsprozess in unserem Körper wurde immer als ein... mehr
Produktinformationen "Vital bis in die letzte Zelle"

  
Titelthema:

Der Alterungsprozess in unserem Körper wurde immer als ein degenerativer Vorgang betrachtet, dem man nur resigniert zuschauen konnte und dem kaum etwas entgegenzusetzen war. Die Anti-Aging-Forschung hat nun eine Vielzahl entscheidender Stoffwechselveränderungen im Alterungsprozess ausfindig gemacht, die wir durch einen gesunden Lebensstil und Wirksubstanzen in unserer Ernährung positiv beeinflussen können.   

Wie schön wäre es für die Älteren unter uns, einfach in das erfrischende Wasser eines Jungbrunnens zu tauchen und dadurch ganz unkompliziert und schnell verjüngt, geheilt und revitalisiert zu werden. Ganz so unkompliziert geht es leider nicht, aber durch den großen Wissensschatz der Anti-Aging-Forschung lernen wir immer detaillierter, wie wir die Alterungsprozesse verlangsamen und das Selbstheilungspotenzial anregen können. Eine ganz wichtige Rolle spielt dabei das Prinzip der „Hormesis“: Unsere Immunabwehr wird ständig durch Entzündungen und Fehlentwicklungen in unserem Körper herausgefordert und versucht mit aller Kraft, Störfaktoren zu entfernen. Schädliche Umwelteinflüsse durch Substanzen in unserer Nahrung und alltägliche Belastungen stellen den Organismus schwer auf die Probe. Sofern die Problemstoffdosis nicht allzu hoch ist, gehen Zellen und Organismus jedoch oft gestärkt aus einer solchen Bioprüfung hervor. In der Wissenschaft wird dies „Hormesis“ (griechisch für Anregung, Anstoß) genannt. Mit der Hormesis durch Pflanzenstoffe können etliche Wirksubstanzen aus Nahrungsmitteln die Lebens- und Gesundheitsspanne erkennbar verlängern. Die in den Nahrungsmitteln enthaltenen Gift- und Problemstoffe werden also in niedriger Dosis zum Gesundmacherstoff. Vor allem die mediterrane Ernährungsweise versorgt den Körper reichlich mit hormetisch wirkenden Pflanzenstoffen. Und schon geringe Mengen des Stoffs Resveratrol, zum Beispiel aus Rotwein oder Schokolade, regen die Zellen zu einem selbstschützenden Stoffwechselvorgang an. Forschungsergebnisse aus der Wissenschaft sowie viele praxisnahe Tipps für den Alltag finden Sie in diesem Heft.


Weitere Themen in dieser Ausgabe:

  • Corona-Impfung besser vertragen: Wie Sie mit Homöopathie, Schüßler-Salzen, Gemmotherapie und Frischpflanzensäften Nebenwirkungen vorbeugen und abmildern können
  • Sommer-Picknick: Rezepte und Ideen für Groß und Klein, damit der Genuss im Freien garantiert gelingt
  • Heilkraft aus dem Bienengarten: Mit duftenden Heilkräutern naturnah und insektenfreundlich gärtnern
  • Rückgang der Artenvielfalt: Die komplexen Folgen für die Erde – was jeder Einzelne für unser Ökosystem tun kann
  • Lavendel: Sinnliches Dufterlebnis und unentbehrliches Heilmittel
  • Aus der Praxis – Hautprobleme: Was Rosazea, Neurodermitis und Stresspusteln uns signalisieren wollen

Stichwort-Register von "Vital bis in die letzte Zelle"

Symptome & Erkrankungen: Schlaflosigkeit, Wunden, Verdauungsprobleme, Erkältungskrankheiten, Borreliose, grippale Infekte, Schüttelfrost, Schwäche, Mundgeruch, Verletzungen, Hautprobleme, Stresspusteln, Impfreaktion, Rheuma, Corona, Gicht, Reizhusten, Depession, Parkinson, Burnout, Kopfschmerzen, Kreislaufprobleme, Migräne, Übelkeit, Krebs, Müdigkeit, Erschöpfung, Muskelschmerzen, Fieber, Blähungen, Stress, Panikattacken, Ängste, Rosazea, Schuppenflechte, Neurodermitis, Nervosität
Therapien: Corona-Impfung, Aloe Vera, Kapuzinerkresse, Oregano, Schüßler-Salze, Bewegung, Naturheilkunde, Thalasso, Speik-Lavendel, Arganöl, Alant, Meersalz, Salbeitee, mediterrane Ernährung, Rosmarintee, Johanniskraut, Lavandin, Meersalz-Bäder , Schafgarbe, Spiköl, Spagyrik, Wilde Karde, Beinwell, Schwarzkümmel, Sport, Vitamin D, Heilpflanzen, Gemmopräparate, Belladonna, Thuja, Entschlackung, Entgiftung, Homöopathie, Grüner Tee, Melisse, Meerwasser, Heilwasser, Pflanzensäfte, Biomineralien, Arnika, Pflanzenmedizin, Naturarzneien, Lavendelöl, Impfung, Gesunde Ernährung, Kamille, Passionsblume, Lindenblütentee, Pfefferminze, Ringelblume, Schwarzkümmelöl
Experten: Dr. Phil. Verena Kast, Angelika Gräfin Wolffskeel von Reichenberg, Dr. rer. nat. Elke Puchtler, Prof. Dr. Josef Settele, Anke Simon, Dr. Melanie Haussler, Andrea Landschof, Dr. Corinna Hölzer, Anne Zanzinger, Dr. med. Markus Wiesenauer, Peter Emmrich, Dr. Manfred Kohlhase
Weiterführende Links zu "Vital bis in die letzte Zelle"
Verfügbare Downloads:
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Vital bis in die letzte Zelle"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen